Mitten in der Ruhrmetropole Essen

Blog:

Die Ruhrmetropole Essen hat als größte Stadt im Ruhrgebiet eine über 1100-jährige Geschichte und bietet mit ihren vielen Grünszonen, ihren guten Einkaufsmöglichkeiten und vielseitigen kulturellen und sportlichen Freizeitangeboten eine interessante und attraktive Atmosphäre.

Zahlreiche Zechengebäude in Essen spiegeln die industrielle Geschichte des Ruhrgebiets wider und sind heute – wie auch unser Schulstandort Zeche Helene – bei vollständiger Erhaltung der Grundbauten zu verschiedensten Kultur-, Freizeit- und Sportzentren ausgebaut worden. Die einst größte und schönste Schachtanlage Europas, Zeche Zollverein, ist heute als Industriedenkmal und Weltkulturerbe von internationaler Bedeutung und liegt nur einige hundert Meter von unserer Schule entfernt. Der großen Tanz- und Musikszene in Essen bieten sich hier vielfältige Möglichkeiten für Kommunikation, Ausstellungen und andere Veranstaltungen aller Art.

Der Essener Grugapark, einer der größten und schönsten deutschen Stadtgärten, lockt neben thematischen Pflanzungen und Tiergehegen auch mit Tennis- und Tischtennisplätzen, Tummelwiesen, Rollschuhbahn, Volleyballcourt, vielen Sonderveranstaltungen und umfangreichen Wellness-Angeboten. Und der Baldeneysee und seine Umgebung sind darüber hinaus ein bekanntes Ziel für Angler, Ruderer, Surfer, Segler und Radler. Die Biergärten, Bars und Cafés am See, entlang der Ruhr und in der City sind besonders im Sommer ein beliebter Treffpunkt.

Das Dore Jacobs Berufskolleg ist zentral gelegen und durch seine gute Verkehrsanbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln und mit dem Auto sehr gut zu erreichen.

Beitrag teilen: